Universitätsassistent*in ("prae doc") am Institut für Germanistik
Universität Wien
Wien, Österreich
vor 2 Tg.
source : ZEIT ONLINE

An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.900 Mitarbeiter*innen und rund 89.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position eines / einer

Universitätsassistent*in ("prae doc")

am Institut für Germanistik

zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung : 11508

Das Institut für Germanistik der Universität Wien ist das größte Forschungs- und Ausbildungszentrum für alle Fragen der deutschen Sprache und der deutschsprachigen Literaturen.

Die fünf Kernbereiche des Instituts lauten Neuere deutsche Literatur, Ältere deutsche Literatur, Germanistische Sprachwissenschaft, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Fachdidaktik Deutsch.

Dazu kommen ergänzend und fachübergreifend die Bereiche Gender Studies, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie sowie Kinder- und Jugendliteraturforschung.

Es werden über 6400 Studierende betreut.

Dauer der Befristung : 4 Jahr / e

Beschäftigungsausmaß : 30.0 Stunden / Woche.

Einstufung gemäß Kollektivvertrag : 48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc)

Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben :

Mitwirkung bei der Durchführung von Forschungsprojekten, v. a. im SFB 'Deutsch in Österreich : Variation, Kontakt, Perzeption' (FWF), insbesondere im Bereich 'Sprachwandel in Österreich' (Fokus : Analysen zur Phonetik, Grammatik, Lexik und Diskurspragmatik) - Mitwirkung bei wissenschaftlichen Publikationen - Mitwirkung bei der Organisation von Tagungen, Konferenzen, Symposien - Mitarbeit in der Instituts-, Lehr- und Forschungsadministration - Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen - Abschluss einer Dissertationsvereinbarung binnen 12-18 Monaten wird erwartet

Ihr Profil :

Abgeschlossenes sprachwissenschaftliches Diplom-, Lehramt-, Master- oder Magisterstudium der Deutschen Phililogie; Gewünschte Forschungsschwerpunkte (belegbar durch Projekterfahrungen, Studienabschlussarbeiten, bisherige Publikationen, Dissertationsprojektplanung o.

a.) in einem der folgenden Bereiche, in dem auch die Dissertation angesiedelt sein soll :

Sprachwandel in Österreich mit Fokus auf Phonetik, Grammatik, Lexik und / oder Diskurspragmatik; Gute EDV-Kenntnisse (insbes.

  • Erfahrungen im Bereich Software für Linguist*innen, Korpuslinguistik, Sprachdatenbanken und / oder digitale Sprachverarbeitung);
  • Hohes Interesse am Einsatz digitaler Technologien; Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit (im Deutschen); Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Teamfähigkeit

  • Wünschenswert sind Lehrerfahrung / Erfahrung mit E-Learning; Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen; Auslandserfahrungen;
  • Erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten

    Einzureichende Unterlagen

    Motivationsschreiben, Wissenschaftlicher Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Studienabschlussarbeit (pdf), Publikationsliste (falls vorhanden), Nachweis Lehrerfahrung (falls vorhanden), Kurzkonzept für ein Dissertationsprojekt,

    Beschreibung der Erfahrungen im IT-Bereich

    Forschungsfächer :

    Hauptforschungsfach Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit Sprach- und Literaturwissenschaften Germanistik Musskriterium

    Ausbildungen :

    Bildungseinrichtung Ausbildungsrichtung Spezielle Ausbildungsrichtung Wichtigkeit Universität Geisteswissenschaften Sprach- und Literaturwissenschaften Musskriterium

    Ihre Bewerbung :

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 11508, welche Sie bis zum 22.

    11.2020 bevorzugt über unser Job Center (http : / / jobcenter.univie.ac.at / ) an uns übermitteln.

    Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Lenz, Alexandra +43-1-4277-42152.

    Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http : / / diversity.

    univie.ac.at / ). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt.

    Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

    DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien

    Kennzahl der Ausschreibung : 11508

    E-Mail : jobcenter univie.ac.at

    Datenschutzerklärung

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Fortfahren", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Fortfahren
    Bewerbungsformular