Leitung des Instituts für Neuroradiologie
Kepler Universitätsklinikum GmbH
Linz, Austria
vor 4 Tg.

Das Kepler Universitätsklinikum ist mit rund 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Österreichs zweitgrößtes Krankenhaus.

Durch ein exzellentes Zusammenspiel von medizinischer Spitzenversorgung, kompetenter Pflege sowie zukunftsorientierter Forschung und Lehre entwickeln wir eine wegweisende medizinische Infrastruktur in Oberösterreich. JobID : 4406

Die Position wird in Vollbeschäftigung angeboten und ist gem. Oö. Bediensteten-Zuweisungsgesetz jeweils für 5 Jahre befristet.

Bei entsprechender fachlicher und persönlicher Eignung ist eine Wiederverlängerung möglich.

Die Leitungstätigkeit umfasst die Führung des Institutes in fachlicher, organisatorischer und in personeller Hinsicht. Neben den allgemeinen Aufnahmevoraussetzungen werden profunde Fachkenntnisse, Geschick und Erfahrung in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefordert, wobei ein wertschätzender Umgang mit diesen und die Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorausgesetzt wird.

Hinzu kommt die Verantwortung für eine flexible, mitarbeiterfreundliche Dienstplangestaltung im Rahmen des KA-AZG.

Das Institut für Neuroradiologie des Kepler Universitätsklinikums ist eine eigenständige Einrichtung am Standort Neuromed Campus, die eine enge Zusammenarbeit mit anderen Neurofächern wie Neurochirurgie, Neurologie, Neurointensivmedizin, Neuronuklearmedizin, Neuropathologie und Psychiatrie pflegt.

  • Das Aufgabengebiet des Instituts für Neuroradiologie umfasst Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Veränderungen des zentralen und peripheren Nervensystems;
  • dafür ist das Institut mit Modalitäten der neuesten Generation ausgestattet (Digitalröntgen, CT, MRT 3T, MRT 1,5T, Biplan-Neuroangiographie, Sonographie) einschließlich intraoperativer MRT und Angiographie.

    Postprocessing und Befundung werden ausnahmslos an voll digitalen Arbeitsplätzen durchgeführt.

    Für perkutane interventionelle Eingriffe an Schädel und Wirbelsäule steht zudem ein eigener multimodaler Eingriffsraum (Sliding Gantry CT kombiniert mit robotergestütztem, angiographiefähigem Durchleuchtungssystem) zur Verfügung.

    In dem der Neuroradiologie zugeordnetem Bildgebungszentrum wird advanced neuroimaging" (fMRT, Traktographie, ) routinemäßig für klinische und wissenschaftliche Fragestellungen eingesetzt.

    Einen ganz wesentlichen Leistungsschwerpunkt mit sehr langer Tradition stellt die gesamte Palette der interventionellen Neuroradiologie dar, das sind u.

    a. endovaskulär rekanalisierende Eingriffe wie Neurothrombektomien sowie endovaskulär okkludierende Techniken wie Embolisationen von Aneurysmen, Gefäßmalformationen oder Tumoren.

    Diese Eingriffe stehen überregional für ein Einzugsgebiet von ca. 1,4 Mio Einwohnern rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung.

    Aufgabenprofil

  • Leitung des Institutes für Neuroradiologie
  • alle fachlichen sowie organisatorischen Aufgaben und Tätigkeiten nach dem Ärztegesetz, dem OÖ KAG, der Ärzteausbildungsordnung und der Anstaltsordnung sowie weiteren relevanten Rechtsvorschriften, die mit der Leitung eines Institutes verbunden sind
  • Durchführung aller medizinischen Aufgaben des Institutes für Neuroradiologie entsprechend der medizinischen Wissenschaft, Qualitätssicherung und Hygiene
  • Organisation und Weiterentwicklung des Institutes sowie Mitwirkung an Organisations- und Strategieentwicklungsprozessen im Rahmen der medizinischen Strategie des Kepler Universitätsklinikums
  • Bereitstellung und Weiterentwicklung des Leistungsangebotes für das Institut im Rahmen des Regionalen Strukturplans OÖ
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit an einem übergreifenden Verbundmodell
  • Förderung der wissenschaftlichen Arbeit
  • hohe Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • MitarbeiterInnenführung sowie -förderung
  • Sicherstellung eines optimalen Ressourceneinsatzes und Steuerung des Personaleinsatzes inkl. aller damit zusammenhängenden Tätigkeiten
  • Leitung der praktischen Ausbildung und Supervision sowie theoretische Ausbildung von AusbildungsärztInnen entsprechend der Ausbildungsordnung
  • aktive Zusammenarbeit mit allen Kliniken, Departements und Instituten des Kepler Uniklinikums, Zuweisern und extramuralen Gesundheitseinrichtungen
  • Verantwortung der Leistungsdokumentation sowie die Anforderung der für den laufenden Betrieb notwendigen Ge- und Verbrauchsgüter
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Kostenstellenbudgets
  • fachliche Voraussetzungen

  • Anerkennung als Fachärztin bzw. Facharzt für Radiologie mit überwiegendem Schwerpunkt Neuroradiologie
  • ausgewiesene Expertise für das gesamte Spektrum der interventionellen Neuroradiologie
  • mehrjährige Leitungs- / Führungserfahrung insbesondere in interdisziplinären Teams
  • fachärztliche praktische Tätigkeit von zumindest 3 Berufsjahren
  • ausgeprägte klinische Erfahrung
  • Managementausbildung für MedizinerInnen (muss, wenn nicht vorhanden, innerhalb des Befristungszeitraumes nachgeholt werden)
  • wirtschaftliches Denken und Kostenbewusstsein
  • persönliche Voraussetzungen

  • Leitungskompetenz mit partizipativem, wertschätzendem Führungsstil
  • hohe Sozialkompetenz (ua Eigenverantwortung, Empathie, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Konsequenz, Führungskompetenz, Vorbildfunktion)
  • emphatische Ärztepersönlichkeit, dem die Versorgung von PatientInnen eine Herzensangelegenheit ist
  • ethisches Denken und Menschlichkeit
  • Begeisterung für die Aus- und Weiterbildung sowie die Personalentwicklung
  • Bekenntnis zu konstruktiver interdisziplinärer und interprofessioneller Kooperation
  • Bereitschaft zur nachhaltigen medizinischen und wissenschaftlichen Positionierung des Instituts innerhalb des Kepler Universitätsklinikums und in der österreichischen Gesundheitslandschaft
  • Wille zur Qualitätssteigerung und -sicherung
  • Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Mehrdienstleistungen sowie zur Leistung von Rufbereitschaftsdiensten (Neurointervention)
  • Erwünscht

  • Engagement für universitäre Forschung und Lehre
  • Habilitation
  • Von Vorteil

  • Verlegung des Wohnsitzes in die nähere Umgebung
  • Einstufung : PA8

    Besetzungstermin : 01.08.2021 Es wird eine Persönlichkeit erwartet, die mit den im Hause befindlichen Fachgebieten in teamfähiger Weise zusammenarbeitet.

    Der Bewerbung legen Sie bitte in deutscher Sprache (ggf. in beglaubigter Übersetzung) bei :

    Lebenslauf mit Foto, Geburts- und Staatsbürgerschaftsurkunde, Bescheinigung der österreichischen Ärztekammer über die Berechtigung zur Ausübung des ärztlichen Berufes (Facharztdiplom in Kopie), eine Bestätigung über die Erreichung der oben genannten Kriterien und Kenntnisse (Ausführungen zum Tätigkeitsspektrum und -ausmaß der letzten 3 Jahre), ein Verzeichnis allfällig selbstverfasster wissenschaftlicher Arbeiten in chronologischer Reihung, sämtliche Ausbildungs- und Verwendungszeugnisse ab der Promotion (in Kopie).

    Rückfragen und nähere Auskünfte : Priv.-Doz. Dr. Karl-Heinz Stadlbauer, Ärztlicher Direktor am Kepler Universitätsklinikum, T : +43 (0)5 7680 82 1360 .

    Bitte bewerben Sie sich bis 18.05.2021 online und fügen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen der online-Bewerbung bei.

    Laden Sie bitte dazu Ihren Lebenslauf, Ihre Ausbildungsnachweise und Zeugnisse sowie alle relevanten Dokumente hoch.

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Weiter", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Weiter
    Bewerbungsformular