Associate Professorin / Associate Professor für das Fachgebiet Magnetoresistive Bauelemente
TU Wien
1040 Wien
vor 7 Std.
source : dib e.v

Aufgaben Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung und Finanzierung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Entwicklung von fortgeschrittenen theoretischen Methoden für nichtflüchtige magnetoresistive Speicher und Logik.

Die zu entwickelnden Methoden sollten moderne, zukunftsweisende Themen dieser neuartigen quantenelektronischen Bauelemente behandeln, welche sowohl als extrem skalierte Speicher- als auch als energiesparende Logikbauelemente eingesetzt werden können.

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1.

Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.889,50 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.

599,60 brutto (14x jährlich). Anforderungen Gesucht wird ein e international anerkannte r promovierte r Wissenschaftler in mit mehrjähriger Kompetenz im Bereich der nichtflüchtigen magnetoresitiven Bauelemente.

Das Publikationsportfolio sollte erkennen lassen, dass eine Habilitation (wenn nicht bereits vorhanden) in den nächsten beiden Jahren erreicht werden kann.

Erfolgreiche Kandidat innen weisen Erfahrung in mehreren der folgenden Bereiche auf :

  • Spin basierte physikalische Phänomene in Festkörpern für elektronische Anwendungen
  • Erforschung und Entwicklung von neuartigen, auf Spintechnologien basierenden Konzepten für Elemente nichtflüchtiger Bauteile
  • Neuartige hochperformante Ansätze für das Modellieren und die Simulation bei der Konzipierung magnetoresistive Speicherzellen für industrielle Zwecke
  • Entwicklung neuartiger nichtflüchtiger Schaltkreise mit eingebetteten logischen Funktionen für moderne Datenverarbeitung
  • Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben verbunden im Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik. Erwartet werden insbesondere auch eigenständig konzipierte und abgehaltene Lehrveranstaltungen im Masterstudium Mikroelektronik und Photonik.

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat sowie ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • Exzellente akademische Leistungen und etablierte internationale Kooperationen mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Halbleiterindustrie
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Führung einer eigenen Forschungsgruppe und damit einhergehend nachgewiesene Sozial- und Genderkompetenz
  • Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre und der Betreuung von Studierenden auf verschiedenen Anwendungsstufen
  • Erfahrung in der Organisation von facheinschlägigen Konferenzen
  • Gutachtertätigkeiten für wissenschaftliche Journals und facheinschlägige Konferenzen
  • Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt, welche den Unterricht im Bachelorstudien und die Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät sowie in universitären Gremien ermöglicht.
  • Bewerbungsunterlagen :

    Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten :

  • Nachweis der akademischen Abschlüsse
  • Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung
  • Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
  • Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
  • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität.
  • Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 19.11.2020 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten.

    Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält.

    Elektronische Bewerbungen sind an Frau Manuela Reinharter (manuela.reinharter tuwien.ac.at) zu senden.

    Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

    Kategorie Vollzeit Angebot oder Gesuch? Angebot Firma TU Wien, Fakultät für Elektrotechnik PLZ 1040 Ort Wien

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Fortfahren", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Fortfahren
    Bewerbungsformular